Biourlaub: Bionetzwerk Italien im Biolandhaus Arche

Biourlaub: Bionetzwerk Italien im Biolandhaus Arche

Kürzlich trafen sich unter der Organisation von Fausto Faggioli (Fattoria aus der Emiglia Romagna) Hoteliers aus Cesenatico (ca. 30 km nördlich von Rimini, in der Nähe von Cesena der ehemaligen Hauptstadt der Emiglia Romagna, unter Cesere Borgia) im Biolandhaus Arche in St. Oswald bei Eberstein um die Umsetzung von Vernetzung von Landwirtschaft und Hotellerie im Bereich Bio zu erkunden.

Genächtigt wurde natürlich im Kärntner Bionierhotel Biolandhaus Arche, das als 1. Biohotel Kärntens die italienischen Gäste anhand eines konkreten Beispiels zeigen konnte, wie es geht.

Biohotelier Ilmar Tessmann stellte für seine italienischen Gäste ein umfangreiches Programm zusammen.

Besucht wurden der Biobauernhof Pliemitscher, der mit dem Kärntner Blondvieh und seiner Edelbrandproduktion über die Grenzen Kärntens hinaus bekannt ist. Danach ging es zum Haubenlokal "Zum Dorfschmied" der Familie Müller, die eine Biolandwirtschaft betreibt.

Die weiteren Programmpunkte waren die Bioproduktion der Schaumolkerei Sonnenalm unter fachkundiger Führung von Hannes Zechner himself. Kulturellen Ausklang fand man im extra geöffneten Heinrich Harrer Museum.

Nachdem Besuch der Stadt St. Veit/Glan und des Stiftes St. Georgen ginge es nach Klagenfurt, wo neben dem Christkindlmarkt, es zu einem Fachsimpeln beim GH Pirker in der Adlergasse kam. Der GH Pirker ist biozertifiziert und bestens dafür geeignet.

Mag. Klaus Schenn von Klagenfurt Tourismus überbrachte neben den wichtigsten Infos über die Stadt auch Grüße von Bgm. Christian Scheider und Stadtrat Herbert Taschek.

Bio-Austria Geschäftsführerin Veronika Gschöpf-Prochazka legte die umfassende Arbeit von Bio Austria Kärnten dar, die Landwirtschaft und Tourismus aktiv zusammenführt.

Kurz schaute auch noch Stefan Merkac, Nachhaltigkeitsreferent der Kärntner Landesregierung vorbei. Abschluss fand man dann wieder in der Bio Arche bei einer Biobrotverkostung von Josef Michael Puck aus Schaßbach/St. Marein.

Die Hoteliers aus Cesenatico waren begeistert und versprachen, wieder zu kommen.

Das Biolandhaus Arche kann mit Freude berichten, dass in letzter Zeit vermehrt Gruppen das Biolandhaus Arche als Anschauungsbeispiel ausgesucht haben, auch die Angebotsgruppen der Südtirol Werbung haben schon angeklopft. Seit nun 29 Jahren zählt das Biolandhaus Arche zu den besten Bionetzwerkern des Landes.


Aussender & weitere Infos:

Biolandhaus Arche - Familie Tessmann
Vollwertweg 1a
9372 Eberstein
www.bio.arche.hotel.at

Letzte Änderung amMittwoch, 11 Dezember 2013 14:49

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk