Der Film "Bio - The Next Generation" stößt auf enormes Interesse

Mehr an Lebensqualität und Unabhängigkeit, verbunden mit dem Wissen um die Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit bewegt junge Menschen, Bio-Betriebe zu führen. Mehr an Lebensqualität und Unabhängigkeit, verbunden mit dem Wissen um die Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit bewegt junge Menschen, Bio-Betriebe zu führen.

Mit dem im Rahmen ihres BOKU-Studiums verwirklichten Film über das Leben und Arbeiten junger Biobäuerinnen und -bauern in Österreich haben Andrea Nenning und Michaela Sturm am 15.1.2014 im Wiener Votivkino in Wien das Publikum begeistert.

Bio - The Next Generation
Was bewegt junge Menschen dazu, einen Bio-Betrieb zu führen? Was reizt sie an dieser Aufgabe, wo sehen sie Probleme und Verbesserungspotenzial und was erhoffen sie von der Zukunft? In sehr persönlichen Interviews mit jungen Biobäuerinnen und Biobauern in ganz Österreich sind Michaela Sturm und Andrea Nenning diesen Fragen nachgegangen.
Das einhellige Fazit: auch wenn es immer wieder Schwierigkeiten zu bewältigen gibt, das Positive überwiegt bei Weitem. Ein Mehr an Lebensqualität und Unabhängigkeit, verbunden mit dem Wissen um die Sinnhaftigkeit der eigenen Arbeit sowie deren direkt erfahrbarer Erfolg machen das Besondere dieses Berufs aus. Zum Film

Diskussionrunde
Der im Film interviewte Sebastian Herzog, Biobauer und Obmann von BIO AUSTRIA Salzburg, kam extra aus Salzburg um sich, stellvertretend für die anderen Mitwirkenden, gemeinsam mit den beiden Film(e)macherinnen den Fragen des zahlreich erschienenen Publikums zu stellen. Dabei wurden keine werbewirksamen Floskeln geboten, sondern ehrliche Antworten auf spannende Fragen gegeben. Außerhalb des Kinosaals wurde der Austauch bei Wein und Brötchen lebhaft fortgesetzt.

Überwältigendes Echo
Dass so viele junge Menschen am Leben in der Bio-Landwirtschaft interessiert sind (der große Saal des Votivkinos war so gut wie ausgebucht), hat sämtliche Erwartungen übertroffen. Das Leben in der Landwirtschaft übt offensichtlich auf viele junge Menschen (wieder) einen großen Reiz aus. Damit diesem auch nachgegeben wird und der Berufswunsch Biobauer bzw. -bäuerin tatsächlich realisiert wird, sind Kontakte im Netzwerk sehr hilfreich. Das bestätigt die BIO AUSTRIA Next Generation in ihrer Arbeit und ist gleichzeitig Ansporn für die Zukunft: es gibt noch viel zu tun, weiter so!

Zum Film

 

Quelle:
www.bio-austria.at

Letzte Änderung amFreitag, 31 Januar 2014 11:03

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk