Strohhaus-Bau: stroh²gether - einfach gemeinsam bauen!

Gemeinschaftsprojekt: Strohhaus im Garten der Generationen Gemeinschaftsprojekt: Strohhaus im Garten der Generationen

Der Verein stroh²gether sammelt und verbreitet Wissen, um leistbaren, hochwertigen und gesunden Wohnraum zu ermöglichen. Nächster Workshop: 15.+16.August 2014 in Herzogenburg/NÖ.

HAUS VON A BIS Z

Ein Haus von A bis Z, vom Fundament bis zum Dach, von Anfang bis Ende gemeinschaftlich zu bauen. Das war die Idee, welche es zu erproben galt. Seit Mai 2013 wurde in ca. 3000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden von rund 150 Laien das Haus bis zum heutigen winterfesten Stand gebracht. Es dient dem Garten der Generationen als Treffpunkt und Versammlungsort. Zum Einsatz kamen großteils nachwachsende Rohstoffe (Holz, Stroh, Lehm) und wiederverwendete Bauteile (Recyclingfenster und -Türen). Wir haben 150 Menschen bei diesem Prozess angeleitet, und sind gemeinsam mit der Baugruppe des Garten der Generationen an den zahlreichen Herausforderungen gewachsen. Das Ziel möglichst viele Menschen zu erreichen ist gut geglückt und zahlreichen Helfenden konnten wir ihr Selbstvertrauen in Sachen ökologisch selber bauen stärken – Das freut uns besonders. Mehr dazu (Fotos, Film, Baufortschritt)

Workshop "Stroh und Lehm" am 15.+16.August 2014

Wir haben heuer bereits drei workshops zu den Themen Stroh/Lehm/Recyclingfassade erfolgreich abgehalten, und wollen - weil's uns so viel Freude machte - Nummer 4 zum Thema "Stroh und Lehm" anhängen.

Der nächste Workshop findet am 15./16. August in Herzogenburg im Garten der Generationen statt. 

Hier die Workshopthemen im Überblick:

  • Aufbauen einer einfachen und stabilen Strohballenwand.
  • Beurteilung von Lehm mittels einfacher Feldversuche.
  • Herstellung von aussagekräftigenLehmputzproben.
  • Demonstration der wichtigstenWerkzeuge.
  • Anwendung im Haus von A bis Z.
  • Gefahrenhinweis: Achtung Suchtgefahr!

Anmeldung & weitere Infos dazu auf stroh2gether.at - Llimitierte Teilnehmerzahl - first come, first serve! Der €-Beitrag richtet sich nach deinem finanziellen Einkommen.
 

Gedanken zum Bauen

Es besteht Bedarf an menschengerechten, umwelt- und ressourcenschonenden Bauweisen, um das Grundbedürfnis „wohnen“ nachhaltig sichern zu können. Es ist zu beobachten, dass sich Menschen in hemmende wirtschaftliche Abhängigkeiten begeben, um dieses Grundbedürfnis befriedigen zu können. Viele Gemeinschaftsprojekte werden auf Grund des Mangels an Finanzkapital nicht umgesetzt; diese zukunftsweisenden Pionierprojekte befinden sich oft außerhalb des öffentlichen Fördersystems, obwohl sie essentiell für gesellschaftliche Entwicklung sind. Es sollen neue Wege begangen werden, um einen praktikablen Gegenentwurf zu gängiger bauwirtschaftlicher Praxis aufzuzeigen; Themen dabei sind: Transparenz am Bau, Lernen, Eigenbau – DIY (do it yourself), Selbstermächtigung, Ressourcenschonung (Geld, Zeit, Umwelt)

 

Aussender & weitere Infos:
www.stroh2gether.at

 

Letzte Änderung amDienstag, 15 Juli 2014 15:25

Kommentare   

0 #1 Mario Rauch 2014-08-22 14:52
Guten Tag, meine Name ist Mario Rauch und ich habe geplant im Raum 8354 Sankt Anna am Aigen 2 Strohhäuser Holzriegel mit Strohdämmung zu bauen. Meine Fragen: haben sie Interesse an diesem Projekt? Haben sie eine Möglichkeit das Projekt als Workshop anzubieten? Bitte um Antwort. Gruß Mario Rauch tel. 067684385610
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Nach oben

Bio Newsletter

captcha

Mitgliedschaft & Werbung

Folge uns

Netzwerk