Biohotel Retter – LAST MINUTE ANGEBOT: Herbstkuscheln

Herbstzeit ist Kuschelzeit! Genießen Sie die einzigartige Herbstkulisse des Naturparks Pöllauer Tal und erleben Sie ein prickelndes Kuschelwochenende zu zweit. 

LAST MINUTE ANGEBOT: Herbstkuscheln
Ein romantisches 5-Gang-Candle-Light Dinner, eine Flasche Retter Privat Cuvée und vieles mehr erwartet Sie…

2 Nächte ab € 286,-, 1 Nacht ab € 165,–
Gültig vom: 19. bis 21.09.2015, 26. bis 28.09.2015, 03. bis 05.10.2015, 09. bis 11.10.2015, 7. bis 8.11.2015, 14. bis 16.11.2015, 28. bis 30.11.2015
Details / Anfrage

Biohotel Retter – Nachhaltig besser

Die größte Ressourceneinsparung ist es, Energien nicht zu verbrauchen. Daher haben wir bei unserem Hotelbau großen Wert auf eine energieerffiziente Bauweise mit hochwertigen Materialien und guter Wärmedämmung gelegt. Ganz bewusst haben wir die Hanglage genützt und das Haus zum Süden hin mit Glasflächen geöffnet.

Unsere Maßnahmen für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur:

  • BIO-Masse-Heizwerk und Niedertemperaturheizung
    Hackschnitzel spenden heimelige Wärme. Ein optimiertes Energiekonzept mit Niedertemperatur, Deckenkühlung und -heizung hilft uns 1 Mio. kg CO² Ausstoß pro Jahr einzusparen.
  • Energiebewusst
    Alle Türen und Fenster sind mit Kontakten ausgestattet, welche eine unnötige Wärme- und Kälteproduktion ausschließen.
  • Lichtkuppeln, Solarleuchten und LED-Leuchtmittel
    Taghelle Seminarräume und eine perfekte Regeltechnik mit Visualisierung reduzieren unseren Stromverbrauch.
  • Steirisches Vollholz
    In unseren 116 Naturparkzimmern finden Sie nur das Beste, was die Natur zu bieten hat. Gemütliche Vollholz-Möbel, Reinwollböden, Schaffellteppiche, hochwertige Schlafsysteme und Netzstromfreischaltung.
  • Regenwasseranlage
    Wir spülen unsere Toiletten mit Regenwasser und bewässern damit auch unsere Gärten. 3 Mio Liter Trinkwasser pro Jahr werden dadurch eingespart.
  • Retter-Quell-Wasser wird zu „Wasser für Afrika“
    Anstelle von weit transportiertem Mineralwasser, kredenzen wir unser eigenes, prickelndes Retter-Quell-Wasser direkt vom Masenberg. Somit ersparen wir unnötige Transportkosten und Emissionen sowie Wareneinsatz. Den Reinerlös spenden wir für Brunnen-, Spitals- und Waisenheimprojekte an Frau Dr. Furian aus Hartberg.
  • BIO-zertifizierte Lebensmittel
    Unsere Obstgärten rund ums Hotel sind seit 1992 BIO-zertifiziert. Wir lassen die Küche im Dorf. Eines unserer größten Anliegen ist es unsere Gäste mit BIO-zertifizierten Nahrungsmitteln aus der Region zu bekochen. Es ist unser Ziel jährlich mehr und mehr BIO-zertifizierte Lebensmittel aus der Region zu verarbeiten.
  • Wellnessreich „Bewusst Sein“
    Wohltuende Materialien wie Lehm, Glas und Holz und der Blick in die Apfelbaumkronen schenken Erdung, Energie und Lust zum bewussten SEIN. An diesem Ort der Ursprünglichkeit finden Sie zu neuer Kraft und Energie

Ökologisch Anreisen mit der E-Limousine
Die erste E-Limousine von RETTER-REISEN, Tesla – Model S steht ab sofort für Shuttledienste, Abholung vom Bahnhof, Flughafen oder von Zuhause allen RETTER-HOTELGÄSTEN zur Verfügung. Genießen Sie das umweltfreundliche lautlose Gleiten in der ÖKO-Limousine. Buchen Sie unsere E-Limousine für Ihren Transfer. Diese Limousine ist ein neuer Maßstab an Innovation und Exzellenz. Sie begeistert durch hohe Reaktionsfähigkeit und Agilität – für eine Fahrqualität, die jede Erwartung übertrifft.
Das Herzstück bildet der 100%ige Elektroantrieb, er steht für beispiellose Reichweite von mehr als 400 km und ein unglaubliches Fahrgefühl – genießen Sie diese Innovation.
Mittelfristig werden wir alle unsere PKWs bei RETTER auf „Grün“ umstellen und so einen weiteren Beitrag für unsere Umwelt leisten.
Volltanken an der Steckdose! Bei Ihrem Aufenthalt im Hotel Retter erhalten alle E-Auto-Besitzer kostenlosen Strom von der Steckdose. Es stehen Ihnen 5 Elektro-Tankstellen zur Verfügung.

Quelle & weitere Infos:

Retter Hotel GmbH
Pöllauberg 88
A.-8225 Pöllauberg
Tel.: +43 3335/26 90
Fax.: +43 3335/26 90-99
E-Mail: hotel@retter.at
Internet: www.retter.at

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge