Der Strohboid: Vielleicht das ökologischste Haus der Gegenwart

Die einfache Gleichung lautet: Holz + Lehm + Stroh = Strohboid. Dahinter steckt freilich einiges an Hirnschmalz.

Strohboid2Im Rahmen ihrer Masterarbeit entwickelten die TU-Studenten Max Schade und Fritz Walter ein Holzhaus in Leichtbauweise. Ihr Versprechen: Der Bau soll bis zu 90 Prozent weniger Herstellungsenergie verschwenden als ein konventionelles Gebäude. Einen Prototyp, den ersten Strohboiden, realisierten die beiden im vergangenen Jahr in Kooperation mit Pro Holz Steiermark bereits im Freilichtmuseum Stübing. Zum gesamtenn Artikel in der Kleinen Zeitung

Weitere Infos dazu:
strohboid.blogspot.co.at

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge