Globility Circle fördert globale Verantwortung

Heinz Köller will mit einer Privatstiftung verantwortungsbewusstes Handeln prämieren.

Image

Heinz Köller

Die Privatstiftung Globility Circle fördert Unternehmen, die sich ihrer globalen Verantwortung bewusst sind. Damit entspricht die Stiftung den Erfordernissen unserer Zeit. Nur wenn rasch gehandelt wird und die Manager zu Vordenkern für verantwortungsbewusstes Handeln werden, können wir der globalen Zerstörung und der rücksichtslosen Ausbeutung unserer Ressourcen Einhalt gebieten. Heinz Köller liegt ein eindeutiger Wandel am Herzen und er will die "Best of Class" prämieren.

"Konsumenten und Unternehmen müssen kooperieren und in gleichem Maße Verantwortung übernehmen. Es geht immerhin darum, die Zukunft für unsere Kinder und Enkel positiv zu gestalten. Verbraucher geben den Ton an. Verantwortungsbewusstes Konsumieren führt automatisch zu den richtigen Ergebnissen. Die "Geiz ist geil"-Gesellschaft brachte uns billiges Gammelfleisch, gefährliches Kinderspielzeug und Kinderarbeit. Hier sind die Unternehmen gefordert, ihre Kommunikation zu hinterfragen und Verbraucher müssen ihre Macht wahr nehmen und über das eigene Konsumverhalten ihr Verantwortungsbewusstsein unter Beweis stellen", so Heinz Köller.

Image

Mit dem Programm "Fordern, fördern und prämieren" möchte die Stiftung Globility Circle nun Unternehmen auszeichnen und öffentlichkeitswirksam präsentieren. Dabei ist die Stiftung auf die Zusammenarbeit mit Verbrauchern und Unternehmen angewiesen. Deshalb hat die Stiftung bereits ein breites Maßnahmenpaket geschnürt. Bis 2010 sollen die Ressourcen der Stiftung massiv ausgebaut werden. Für die Kommunikation wird man sich neuester Technik und multimedialer Plattformen bedienen.

Dabei benötigt die Stiftung Hilfe. Der Globility Circle bietet interessierten Spendern, Sponsoren und Stiftungspartnern die Möglichkeit, sich an Aktionen der Stiftung rund um das Thema globale Verantwortung in unterschiedlichster Weise zu beteiligen. In der Schweiz wurden im August fast 500 Exemplare des vor Kurzem veröffentlichten Buches "New Value Economy. Manager Quo Vadis?" an führende Manager in der Schweiz versendet. Die ersten Resonanzen sind durchwegs positiv und bestärken Köller in seinem Handeln und in der Verwirklichung, nicht nur seines Traumes, von einer besseren Welt.

 

Image

Quelle & weitere Infos:

Stiftung Globility-Circle
Ansprechpartner: Heinz Köller
email: [email protected]
Tel. +41-41-544 55 50

 

Schreibe einen Kommentar

Neue Beiträge