Grausame Schweine-Schlachtung

Animal Equality veröffentlicht neue Aufnahmen aus einem Schlachthof in der Lombardei, Norditalien. Die Aufnahmen dokumentieren den Ablauf der Schlachtung von Schweinen. Ein grausamer Prozess, bei dem es häufig zu Verstößen kommt – insbesondere bei der Elektrobetäubung.

Neben der CO₂-Betäubung ist die Betäubung mit elektrischem Strom eine weitere in der Europäischen Union zugelassene Betäubungsmethode. Laut Bundesregierung tritt bei dieser Methode bei bis zu 12,5 % der in deutschen Schlachthöfen getöteten Schweine eine Fehlbetäubung auf. Die Tiere erleben den anschließenden Schlachtvorgang bei vollem Bewusstsein mit.

Welche Qualen das für die Schweine bedeutet, zeigt das Video.

Animal Equality ist eine internationale Organisation, die gemeinsam mit Gesellschaft, Politik und Unternehmen daran arbeitet, Grausamkeit in der Massentierhaltung zu beenden.

biologisch.at-Tipp
Wenn Fleischkonsum, dann wenig und nur von glücklichen Tieren! Zu finden in unserem Bio-Verzeichnis 


Quelle:

animalequality.de

Ein Kommentar

  1. […] Tiere sind fühlende Wesen, es sind unsere Mitgeschöpfe. So steht es sogar in der österreichischen Verfassung. Doch Millionen von ihnen leiden immer noch, ob in Tiertransporten oder durch schmerzhafte Eingriffe – siehe Video Grausame Schweine-Schlachtung. […]

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge