Neu im Sortiment bei Austrosaat: Dahlien-Knollen in BIO-Qualität!

Ab Ende April ist Zeit um Dahlien-Knollen im Freiland auszupflanzen. Wer den Gartenklassikern einen Vorsprung geben möchte, kann die Knollen auch im Topf vorkultivieren. Bei 10-15°C und an einem hellen Standort entwickeln sie schnell die ersten Triebe. Übrigens – Dahlienblüten sind eßbar und eignen sich auch als Dekoration vieler Speisen.

Ganz vorsichtig zeigen sich bereits die ersten Frühlingsboten in unseren Gärten. Es sind vorwiegend die im Herbst gepflanzten Zwiebeln wie Schneeglöckchen, Krokus, Narzissen, Tulpen, uvm. Aber nicht nur die frühlingsblühenden Blumenzwiebelarten sind bekannte und beliebte Pflanzen, sondern auch jene, die uns den ganzen Sommer über, mit nicht enden wollender Blütenpracht erfreuen. Die wohl Wichtigste dieser Gruppe ist die Dahlie. Sie gehört zur Familie der Korbblütler (Compositae) und Ihre unterirdischen Speicherorgane sind botanisch gesehen Knollen. Die Wintermonate überdauert sie an einem kühlen, frostfreien, nicht zu feuchten Platz – am besten im Keller, in Sand eingeschlagen.

Ab Ende April können die Knollen ausgepflanzt werden. Dahlien sind sehr frostempfindlich und sollten vor Spätfrösten geschützt werden. Je sonniger der Standort, desto mehr Blüten werden entwickelt. Vor allem die kompakten Sorten sind sehr gut für große Töpfe und Container auf Balkon und Terrasse geeignet. Wir empfehlen das regelmäßige Entfernen der abgeblühten Blütenstände, um die Bildung neuer Knospen zu fördern.

Die Blütenformen und Farben könnten vielfältiger nicht sein. Spezialisten und Dahlienliebhaber unterteilen ganz genau in die jeweilige Gruppe der Dahlien. Eines der entscheidenden Merkmale sind die Blütenform und deren Aufbau. So gibt es z.B. Kaktus-Dahlien, Pompon-Dahlien, Seerosen-Dahlien, Dekorative-Dahlien, uvm.

Austrosaat Bio-Saatgut KohlDahlien sind grundsätzlich sehr gesund und robust. Manchmal kommt es zu Befall von Blattläusen. Besonders wichtig ist aber ein effektiver Schutz vor Nacktschnecken. Vor allem die jungen Triebe sind ein begehrter Leckerbissen. Zum Online-Shop

Aber auch die BIO-Saatgut-Neuheiten von Austrosaat machen Lust
auf´s Garteln.

Zum Beispiel Bio-Palmkohl „Nero di Toscana“ ist ein besonders attraktiver Blätterkohl – ideal für die laufende Ernte. Die robuste, grünhülsige Bio-Buschbohne „Domino“ ist ein wertvoller Eiweißlieferant bei fleischloser oder veganer Ernährung – gekocht als Hauptgericht, Beilage, Salat oder fein gesäuert eingelegt. Zum Online-Shop

Frühlingsgemüse jetzt schon aussäen!

Viele Gemüsearten sind robuster als man denkt, und so ist es jetzt schon möglich, mit den ersten Aussaaten im Freiland, im Hochbeet oder im Balkonkasten zu beginnen.

Austrosaat Bio Saatgut BohneSowie das Erdreich nicht mehr gefroren ist, oder sobald der Boden offen ist – wie es im Gärtner-Jargon heißt, kann ausgesät werden: Am besten das Gemüsebeet aufharken, Dünger bzw. Wasserspeicher einarbeiten wie z.B. Hühnerkotpellets, Schafwollpellets oder Zeolith einarbeiten, krümelig gleich ziehen und entsprechend den Ansprüchen der Gemüseart aussäen. Beim Hochbeet empfehlen wir das bestehende Erdreich auch nach lästigen Engerlingen zu durchsuchen – sie können später großen Schaden anrichten.

Zu den bekanntesten und geeignetsten Frühlingsgemüsen zählen:
Radieschen, Rettiche, Karotten, Pastinak, Petersilie, Porree, Feldsalat, Asia-Salate, Schnittlauch, Frühlingszwiebel und Rucola. Zum Online-Shop


Quelle & weitere Infos:

Austrosaat Bio Saatgut
AUSTROSAAT
1232 Wien, Oberlaaerstraße 279

AUSTROSAAT im Bio-Verzeichnis

 

 

Schreibe einen Kommentar

Neue Beiträge