Neue Bildungsakademie für Bio-Landbau in Niederösterreich gegründet

Am 15. August wurde BaBioL, die neue Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft, in Reichenau/Rax eröffnet.
Bio ist in aller Munde und Österreich das Bio-Land Nummer 1. Die starke Entwicklung der Biobewegung fordert heraus! Um diese weiteren Entwicklungen zu realisieren, entsteht in Reichenau ein eigenes unabhängiges Zentrum – Die Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft. Vier Säulen der Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft:

  • Spezialwissen und Ausbildung für JungübernehmerInnen, Biobäuerinnen und Biobauern
  • Kurs- und Seminarhaus, Veranstaltungen
  • Weiterbildung für Partner aus Handel, Gewerbe und Industrie, Konsumenten
  • Privat-Zimmer-Vermietung/Frühstückspension

Eine ehemalige Gastwirtschaft mit einem angeschlossenen landwirtschaftlichen Betrieb imKurort Reichenau an der Rax bietet sich dafür geradezu an. Das Haus liegt auf einem Hang, umgeben von 20 ha Wiesen und Wald und wird der Ort für ein geistiges Zentrum des Biolandbaus in Österreich sein. Zudem bietet es einen einzigartigen Ausblick auf Schneeberg und Rax.

Image

Grundstein gelegt – Sponsoren gesucht

Der Grundstein für die Entwicklung der Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft zum fachlichen und geistigen Zentrum des Biolandbaus in Österreich ist gelegt. „Wir bauen das Gebäude in mehreren Stufen mit ausschließlich ökologischen Maßnahmen um und suchen Wirtschaftspartner als Sponsoren. Wir bieten eine gemeinsame Vermarktung und attraktive Partnerpakete,“ so DI Karl Erlach, Geschäftsführer BIO AUSTRIA Niederösterreich und Wien, Organisation der Österreichischen Biobauern.

Sponsoring unterstützt aktiv den Klimaschutz

Biolandbau ist eine langfristige Lösung im Klimaschutz. Durch laufenden Humusaufbau wird CO2 in Form von Kohlenstoff im Boden langfristig fix gebunden. Je höher der Humusgehalt des Bodens umso höher ist die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens. Starke Regenfälle können vom Boden gehalten werden, was auch eine wichtige Rolle im vorbeugenden Hochwasserschutz bedeutet. Biolandbau reduziert Treibhausgasse um 60 %. Sponsoring der Bio-Bildungsakademie ist die Forcierung der Biolandwirtschaft und somit aktiver Klimaschutz.

Ein Haus mit Leben füllen

Bündelung des Spezialwissens Biolandbau, ganzheitliches Denken und die Weiterentwicklung des Biolandbaus für BiobäuerInnen, Partner aus Handel, Gewerbe und Industrie und Konsumenten sind das Ziel der Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft. Das Lehren in und mit der Natur und vor allem die praktische Umsetzung Vorort durch eine Vielzahl an landwirtschaftlichen Partnerbetrieben werten den Standort als wichtige Drehscheibe der Bio-Weiterbildung auf. Erholung und Entspannung in einer einmaligen Lage mit Blick ins Tal und auf die Rax sind ein zusätzlicher Bonus, der für eine Bio-Bildungsakademie in Reichenau spricht.

Ort:

BaBioL Reichenau (ehemaliges GH Hecher)
Bildungsakademie für Biologische Landwirtschaft
Grünsting 1
2651 Reichenau

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte:

Bio Austria, Servicestelle NÖ und Wien
DI Karl Erlach, Geschäftsführer
Steinergasse 2a-4/1
3100 St. Pölten
Tel: 0676/842214-351
E-Mail: [email protected]

Bio Austria, Servicestelle NÖ und Wien
Ing. Elfriede Berger
Steinergasse 2a-4/1
3100 St. Pölten
Tel: 0676/842214-354
E-Mail: [email protected]

Quelle: Bio Austria

 

Schreibe einen Kommentar

Neue Beiträge